Newsletter Februar 2017

Tango-Livemusik in Offenbach

Liebe Tangofreunde und -freundinnen!


wir lieben Tango-Livemusik! Deshalb spielt Annette
ja auch in einer Tango-Band mit. Und viele von Euch
lieben die Musik auch. Wir haben uns total gefreut,
dass Ihr letzten Sonntag so zahlreich zu unserem
Konzert bei Locomotion gekommen seid. Es ist immer
wunderbar, für Tänzer und für so ein tolles Publikum
zu spielen. Es entsteht dann eine Verbindung zwischen
allen. Das haben wir am Sonntag sehr genossen.

Letzten Dienstag ist in der Offenbach-Post ein sehr schöner Artikel erschienen.

Dieses Jahr wird es noch öfter Live-Musik geben: Ganz bestimmt werden Daniel Adoue, Amadeo Espina und Gustavo Battistessa wieder bei Tango Diavolo auftreten, sobald wir einen Termin oder sogar mehrere Termine finden. Und die Mittwoche vor den Feiertagen, nämlich den 24. Mai (Herz-Schmerz-Milonga!) und den 14. Juni, könnt Ihr schon mal reservieren, dann gibt es besondere Milongas mit Live-Musik, einmal mit Tango Waggong, und einmal mit dem Cuarteto Quilombo, bei dem Juliane Birkenholz Klavier spielt, die einige von Euch ja schon von der Fantasia Intima kennten. Daniel Adoue hat für uns einen eigenen Tango komponiert, der natürlich Herz-Schmerz-Tango heißt. Letzten Sonntag ist er uraufgeführt worden.

Wir kriegen auch manchmal Angebote von tollen Orchestern, aber meistens sind die leider zu teuer, weil man auch noch Spesen einrechnen muss: Transatlantik-Reise von Argentinien nach Deutschland, Übernachtung usw.

Im Herbst veranstaltet Ludwig wieder die Fantasia Intima, natürlich auch mit Live-Musik, und wir von Tango Waggong überlegen schon, nächstes Jahr wieder bei Locomotion aufzutreten.

Liebe Grüße von Euren
Helge und Annette

P.S. Wer den Newsletter nicht mehr will, soll uns bitte eine Mail schicken, dann streichen wir ihn/sie aus dem Verteiler.